Wie massiert man Kinder? Anleitung zur Kindermassage in 3 Schritten

Shine with shiatsu journal

Wie massiert man Kinder? Anleitung zur Kindermassage in 3 Schritten

„Ich vermisse meine Freunde“ ist etwas, das ich in diesen Tagen oft von meiner Tochter höre. Die Schule ist wegen der Corona Pandemie zu. Seit fast sechs Wochen hat sie keinen Kontakt mehr zu ihren Klassenkameraden. Nun… wenn man die beiden Treffen über Zoom nicht mitzählt, die sie noch trauriger und frustrierter gemacht haben. Ich habe beobachtet, wie schwierig es für sie ist, in diesen Videokonferenzen über sich selbst zu sprechen. Obwohl sie normalerweise recht glücklich und fröhlich ist, gibt es eine Menge Traurigkeit und Ungewissheit, mit der sie im Moment konfrontiert ist.

Während wir Erwachsenen versuchen, Tag für Tag mit dieser neuen Situation umzugehen, ist es wichtig, nicht zu vergessen, wie schwierig diese Zeit für unsere Kinder ist.

Ich glaube, dass eine offene Atmosphäre grundlegend ist. So können unsere Kinder erforschen, was in ihnen vorgeht. Eine der wunderbarsten Gelegenheiten dafür ist die Berührung. Einfache und achtsame Berührung.

Dank dieser Erfahrung können Kinder lernen, sich mit ihrem Körper, ihren Gefühlen und Bedürfnissen auseinanderzusetzen. Dies ist kein einmalige Sache, sondern eine Fähigkeit fürs Leben. Möchtest Du mehr darüber erfahren?

Hier sind 3 Tipps, wie Du eine schöne Verbindung herstellen und das körperliche und emotionale Wohlbefinden Deines Kindes unterstützen kannst.

1. Vor der Kindermassage: schaffe eine positive Umgebung

Bevor Du mit der Massage Deines Kinder beginnst, solltest Du Dich vergewissern, dass die Umgebung stimmt. Wenn Du besorgt oder gestresst bist, wird es mit aller Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren. Kinder nehmen den emotionalen Zustand ihrer Eltern sehr leicht auf, also ist es gut, darauf zu achten. Mach es Dir bequem und entspanne Dich. Wenn es Dir schwer fällt runterzukommen, kannst Du im Vorfeld einige Atemübungen machen. Das wird Dich unterstützen, im gegenwärtigen Moment anzukommen.

Suche Dir einen ruhigen Ort, an dem Du eine ruhige, angenehme Atmosphäre schaffen kannst. Du kannst einige Decken und Kissen verwenden oder Dein Kind massieren, während es auf einem Bett oder Sofa liegt. Wenn Du möchtest, kannst Du auch sanfte Musik auflegen. Stell Dir vor, Du hast alle Zeit der Welt. Versuche nichts zu überstürzen. Tatsächlich dauert eine Kindermassage zwischen 5 bis 20 Minuten. Da Kinder sehr empfänglich für Berührungen sind, bieten kurze Sitzungen reichlich Anregung für ihren Körper und Geist. Es ist besser, sie nicht zu lang, aber regelmäßig zu halten.

2. Mache es einfach

Die Grundlage einer Kindermassage ist der Kontakt mit Deinem Kind, Dein offenes Herz und die Freude am Zusammensein. Das ist für mich der Schlüssel zu einer achtsamen Verbindung. Halte es einfach und natürlich. Es gibt nichts, was Du über Massagetechniken, Gelenke, Muskeln oder Meridiane wissen musst.

Nutze die Berührung als eine Möglichkeit, das Zuhören zu kultivieren und Dich von Deinem Kind leiten zu lassen. Ich ermutige Dich während der gesamten Massage miteinander im Gespräch zu bleibe. Achte darauf, in regelmäßigen Abständen Pausen zu machen. Frage Dein Kind, wie es die Berührung wahrnimmt, was es am meisten mag oder genießt, und pass die Berührung dann an die Rückmeldung an.

Wenn Du unsicher bist, wie Du anfangen sollst, wäre es eine gute Idee, zuerst den Rücken zu berühren. Dein Kind kann dabei auf dem Bauch liegen, während Du sanft zu den Beinen und Füßen übergehst. Danach kannst Du Dich der Vorderseite zuwenden und den Bauch, die Arme, die Beine, die Finger und die Zehen berühren.

3. Gestalte die Kindermassage spielerisch

Wenn es sich für Dich richtig anfühlt, kannst Du einige spielerische Elemente in die Kindermassage einbauen. Die meisten Kinder werden das lieben, obwohl das oft mit ihrem Alter zusammenhängt. 

Ich biete in der Regel verschiedene Rhythmen und Tiefe der Berührung an, damit mein Kind die Möglichkeit hat, zu erkunden, was ihm am besten gefällt.

Oft baue ich Geschichten ein oder zeichne Wörter oder Symbole auf dem Rücken. Was bei kleineren Kindern sehr gut funktioniert, ist die Einführung von Figuren, z. B. Tieren, die eine bestimmte Rolle spielen. Man kann zum Beispiel als Löwe, als Maus oder als Schmetterling über das Bein des Kindes laufen. Das fühlt sich natürlich ganz anders an und regt die Fantasie des Kindes an.

Was ich auch gerne mache, ist, die Rollen zu tauschen. Dann geben meine Kinder mir eine kurze Massage. Das ist immer wunderbar! Dabei lernen Kinder auch, was es bedeutet, Berührung anzubieten und persönliche Grenzen zu respektieren.

Ich genieße es sehr, die sanfte Berührung dieser kleinen Hände zu spüren, die meinen Kopf mit so viel  Liebe streicheln. Probiere es aus, ich bin mir sicher, das wird eine gute Erfahrung.

4. Antworten in sich selbst finden

Ich massiere meine Kinder seitdem sie Babys sind, aber die letzten sechs Wochen mit dem Corona-Virus, haben mir eine neue Dimension zur Kindermassage eröffnet. Es war und ist eine großartige Möglichkeit, mit ihnen in Verbindung zu bleiben und ihnen Momente der Entspannung und Ruhe zu ermöglichen.

Wir alle brauchen Berührung. In Zeiten der Krise und Ungewissheit umso mehr. Neulich, als ich meine Tochter abends massierte und sie schon fast eingeschlafen war, sagte sie plötzlich etwas, das mich sehr erstaunte. „Mama, ich mag meine Freunde nicht auf dem Bildschirm sehen. Das ist so seltsam! Ich mag es, wenn meine Freunde echt sind“. Da war sie nun in diesem sicheren Raum, entspannte sich in ihrem Körper und entdeckte Antworten, die tief in ihrem Inneren lagen. Was für eine Freude, das miterleben zu dürfen.

Liebe Grüße,
Aleksandra

Shiatsu Praxis Berlin Aleksandra Hoffmann

about the author

Aleksandra Hoffmann

Aleksandra Hoffmann is a certified Shiatsu practitioner based in Berlin, Germany. She supports clients in times of physical and emotional stress, so they can feel into their bodies and inner needs and find peace within themselves.